Klitsch


Klitsch
Klitschm
\
1.feucht-klebrigeMasse;Unausgebackenes.Seitdem19.Jh.
\
2.Nachschlüssel⇨kletzeln.Rotw1700ff.
\
3.SchlagmitderflachenHand.Nebenformvon⇨Klatsch.Seitdem19.Jh.,ostd.

Wörterbuch der deutschen Umgangssprache. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Klitsch — ist der Familienname folgender Personen: Clemens Klitsch (1892–1964), deutscher Pflanzenbauwissenschaftler Edgar Klitsch (1887–1955), deutscher Theaterintendant und Schauspieler Wilhelm Klitsch (1882–1941), österreichischer Schauspieler …   Deutsch Wikipedia

  • Klitsch — Klitsch,der:⇨Brei(1) …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • klitsch — Interj (für ein helles, klatschendes Geräusch, meist durch etwas Nasses verursacht, im Gegensatz zu klatsch für ein dunkles solches Geräusch) erw. stil. (18. Jh.) Stammwort. Hierzu klitschen mit der flachen Hand schlagen, mit hellem Ton… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • klitsch — klịtsch 〈Int.〉 (ein klatschendes, spritzendes Geräusch bezeichnend) ● klitsch, klatsch! [lautmalend] * * * klịtsch <Interj.>: lautm. für ein helleres klatschendes Geräusch; vgl. ↑ klitsch, klatsch. * * * Klịtsch, der; [e]s, e: 1.… …   Universal-Lexikon

  • Klitsch — Klịtsch 〈m. 1; umg.〉 1. Brei, breiige Masse 2. Geschmier daraus 3. nicht aufgegangenes (sitzengebliebenes) Gebäck [lautmalend] * * * klịtsch <Interj.>: lautm. für ein helleres klatschendes Geräusch; vgl. ↑ klitsch, klatsch. * * * Klịtsch …   Universal-Lexikon

  • Klitsch — klitschen: Das seit dem 16. Jh. bezeugte lautnachahmende Verb, das heute nur noch landschaftlich gebräuchlich ist, gibt im Gegensatz zu »klatschen« (s. d.) helle Klangeindrücke wieder. Abl.: Klitsch vorwiegend mitteld. für »heller Schall, hell… …   Das Herkunftswörterbuch

  • klitsch! — klịtsch!; klịtsch, klạtsch! …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Klitsch — Klịtsch, der; [e]s, e (mitteldeutsch für Schlag; breiige Masse) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Klitsch, der — Der Klitsch, des es, plur. die e, ein im gemeinen Leben übliches Wort, denjenigen Schall auszudrucken, welcher entstehet, wenn man einen weichen, zusammen klebenden Körper an einen andern eben so weichen, oder auch an einen festern wirft oder… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • klitsch, klatsch — klịtsch, klạtsch <Interj.>: lautm. für ein klatschendes Geräusch …   Universal-Lexikon